Willkommen

Moin, Moin und herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

Wir freuen uns über Deinen „Online-Besuch“.

Golden leuchtet der Herbst!

Und genau dieses Leuchten wollen wir uns auch in die Küche holen

und es uns drinnen gemeinsam gemütlich machen.

Mit diesem unfassbar leckeren Rezept für eine Kürbis – Rosmarin – Foccacia steht

einem „hyggeligen“ Herbstanfang nichts mehr im Wege!

Zutaten für 8 Stück:

  • 300 g Hokkaido-Kürbis
  • 200 ml Olivenöl
  • 100 ml Gemüsefond
  • 450 g Mehl
  • feines Meersalz
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 Tl Honig
  • 3 mittelgroße Kartoffeln (festkochend)
  • Nadeln von 1 Bund Rosmarin (gehackt)
  • 1 Glas Kapern à 240 g (abgetropft)
  • 150 g Pancetta
  • schwarzer Pfeffer (aus der Mühle)
  • 80 g junger Pecorino (fein gehobelt)

Zubereitung:

Kürbis halbieren, entkernen und die Hälfte fein würfeln. In einem Topf 2 El Öl erhitzen, Kürbiswürfel darin andünsten. Fond zugießen und Kürbis zugedeckt ca. 5 Minuten weich garen. Durch ein feines Sieb streichen, etwas abkühlen lassen.

Mehl und 2 Tl Salz in einer Rührschüssel mischen. Eine Mulde hineindrücken, die Hefe hineinbröckeln. Honig darüberträufeln und mit 4 El warmem Wasser verrühren. Zugedeckt etwa 5 Minuten gehen lassen.

Das warme Kürbispüree, etwa 180 ml lauwarmes Wasser und 4 El Öl dazugeben, mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig verkneten. Danach zugedeckt etwa 40 Minuten gehen lassen.

Inzwischen die Kartoffeln schälen. Die Kartoffeln und den übrigen Kürbis in feine Scheiben hobeln. Mit 3 El Öl mischen.

Den Teig auf bemehlter Fläche gründlich durchkneten. In 8 gleich große Portionen teilen. Teigportionen auf wenig Mehl jeweils zu dünnen Ovalen ausrollen und mit den Fingern Löcher eindrücken. Kürbis, Kartoffeln, Rosmarin, Kapernäpfel und Pancetta auf dem Teig verteilen. Würzen und zugedeckt 15 Minuten gehen lasssen.

Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Übriges Öl über die Focaccia träufeln. Je zwei Stück nacheinander auf mit Backpapier belegten Blechen auf der untersten Schiene ca. 15 Minuten backen.
Mit Pecorino bestreut servieren und den Herbstzauber genießen! Wir wünschen Guten Appetit ! 🙂

 

Sich die Zeit nehmen für den Augenblick. Einfach mal anhalten, durchatmen und sich ganz bewusst die persönliche Auszeit nehmen. Dazu lädt uns der goldene Herbst mit seinen vielen bunten und prächtigen Farben immer wieder ein ! Die Natur bereitet sich auf den „Winterschlaf“ vor, die Ernte der letzten Früchte wird eingefahren und langsam werden die Tage kühler.

Auch wir auf dem Hof am Teich durften schon unseren Mais für das Kuhfutter von den Feldern ernten und warten nun auf ein paar trockene Tage, um die letzte Grassilage einfahren zu können. Die Tiere genießen noch die Herbstsonne auf der Wiese, bevor sie für den Winter in den Stall nach Hause geholt werden. Und in unseren Jahreskursen verarbeiten die Kinder gemeinsam mit uns die Ernte aus ihren Beeten zu allerlei Leckereien! Seien es selbstgemachte Pommes, eine wärmende Kürbissuppe oder süß duftende Apfelmarmelade – alles lässt sich verarbeiten und schmeckt einfach nur lecker!

Jede Jahreszeit bringt Ihre ganz speziellen Aufgaben, aber auch einen ganz eigenen Glanz und Zauber mit sich, den wir gerne gemeinsam mit Dir teilen und genießen möchten!
Wir freuen uns, auch Dich bei uns auf dem Hof am Teich begrüßen zu dürfen!

Auf den folgenden Seiten kannst Du Dich über unseren Hof, unsere Produkte und Veranstaltungen informieren.

Solltest Du weitere Fragen haben, schreib uns gerne unter Kontakt.

Mit herbstlichen Grüßen,

Familie Timmermann

error: